Das Zuhause der Herren Kacke – Abschnacker #53

Wir suchen Sponsoren! Rasierkram für untenrum, Büstenhalter, Leggings, weil wir immer so schnell an den Knien frieren! Egal, Hauptsache Krams! Darum geht’s zunächst in einer Folge, die sich ansonsten erschreckend viel um Fäkalien und Depressionen dreht. Genau das, was bei den Kids zieht wie offene Fenster!
Außerdem verraten wir euch, wer von uns wie beschissen im Geschenke verpacken ist und wie sehr unsere Familien darunter leiden müssen. Apropos Leiden: Ihr leidet natürlich auch sehr unter euren Nerd Ship Podcast-Abos, aber heute geben wir euch was zurück und gehen auf ein paar eurer HörerInnen-KommentarInnen ein. Dabei tangieren wir auch endlich mal wieder das eisenheiße Thema schwule Christen. Sensibles Thema, aber zum Glück haben wir André Diers mit im Talk – der personifizierte geworfene Stein im Glashaus. 

Und wie geht’s eigentlich Hugis Baumi? Dem Baum, der so klein ist, dass er Baumi genannt wird. Wir gehen der Frage auf die Wurzeln. lol!  Uiuiu, ganz schön was los.
Und in der Kategorie “Def hat was im Fernseher innen drinne angegoogelt” geht’s um Judy, Unbelievable, When They See Us, Malcolm mittendrin, Star Wars: The Bad Batch, Die Mitchells gegen die Maschinen, Jupiter’s Legacy und auch irgendwie noch mal um Gute Nacht, Punpun.

2 comments on “Das Zuhause der Herren Kacke – Abschnacker #53

  1. Dankeschön für’s Kommentare beantworten. 🙂 Und noch einmal alles Gute nachträglich zum Abschnacker-Jubiläum. Mögen alle Nerd Ship Jungs und Mädels gesund und lebensfroh bleiben, damit noch 50 weitere folgen.

    Schade, dass sich Hugis Eltern nicht so für seine Zeichnungen als Geschenk freuen. Meiner Mutter hatte ich mal ne Lineart von nem Karman Ghia Pkw gemacht. Das hat gut funktioniert. Vielleicht hat er einfach noch nicht den richtigen Nerv getroffen. 🙂

    Ich habe mich missverständlich ausgedrückt als ich nach Defs Slice of Life fragte: Def hatte damals gesagt, dass man von ihm einen ähnlichen Manga erwarten würde. Und mit “man” meine ich den ehemaligen Tokyopop-Geschäftsführer Dr.Joachim Kaps. Das war im Punpun-Podcast #1 von 2 bei 1h14min. Mittlerweile ist er ja älter, weiser und hat selbst den einen oder anderen Character-Arc abgeschlossen. 😉
    Und schön, dass Phillip noch einmal den Kommentar mit dem gelben Cover als Gag gebracht hat. Hatten Hugi und Def ja auch drüber gesprochen.
    Einen dritten Gute Nacht Punpun-Podcast mit allen zusammen, fände ich auch ganz groß!

    Die Sendung Manben von Naoki Urasawa ist klasse, schön, dass Phillip die empfohlen hat. Das Treffen mit Junji Ito im Katzen-Cafe passt echt gut zu dem Mangaka.

    Jochen oder Philip hat in einem früheren Podcast erwähnt, dass er Anime wie bspw. Spriggan vermisst. Mir geht es da ähnlich. Ich vermute aber auch, dass diese Zeit vorbei ist und so ganz schnell nicht wieder kommen wird. Ähnlich wie bei Patlabor hat man damals ja viel für junge erwachsene Männer oder bereits ältere Männer produziert, die sich mit Action, Krimi-Plots und, vermutlich das Wichtigste: Charakteren ü30 in die Kinos locken ließen.
    Ich würde mich freuen, zu hören, wenn von Eurer Seite Interesse besteht, diese älteren Anime zu bequatschen.

    Ein besonderer Fall von diesen älteren Anime ist Royal Space Force – The Wings of Honnêamise. Das Erstlingswerk von Gainax den Neon Genesis Evangelion-Machern ist nämlich in HD-Pracht auf Amazon Prime inklusive. Von so einem Zugang konnte ich Mitte der 90er nur träumen. Falls Euch das Thema interessiert, würde ich auch gern 2-3 Ausgaben des “Royal Space Force 25th Anniversary Fanzine” für den Nerd Ship Podcast einkaufen. Da gibt es interessante Hintergrund-Infos zur Entstehung des Anime. https://www.magcloud.com/browse/issue/487410

    Könnt Ihr euch nicht von Amazon oder Crunchy Roll sponsorn lassen?

    Am Ende noch eine Kanal-Empfehlung für alle, die Interesse an tiefergehenden, deutschsprachigen Analysen und Vorträgen zu Anime und Manga haben: Ikomori auf YouTube hat da eine handvoll ganz tolle Videos gemacht. https://www.youtube.com/channel/UCwifiTgqz86H6nKpcmyoqXg/videos

    Ich würde ja noch mehr kommentieren aber dann kommt Ihr und ich zu gar nix mehr. 🙂 Aber: Ihr könntet beantworten, wozu Ihr euch Feedback wünscht.

Schreibe einen Kommentar zu Benjamin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.