Festival! Vom Summer Breeze über Woodstock 99 bis zum Highfield

Noch vor Corona lud Hugi zum gemeinsamen Festival. Nach einigen Jahren Aufschub war es nun so weit! Bollerwagen voll Dosenbier, Pfefferminzlikör im Handschuhfach und Wodka-Energy-Mische statt Heringen als Wurfzeltbeschwerer. Los ging’s los, das musikalische Camping-Fiasko in drei Akten!
Starkregen, blutende Augen, verschwundene Schwestern. Wir waren auf dem Highfield 2022!
Doch der Reihe nach!
In dieser ersten von zwei Episoden zum Thema Festival gehen wir ein paar Jahrzehnte zurück und die beiden Festival-VeteranInnen Katrin und Def berichten dem frisch Festival-entjungferten André, wie das damals Anfang der Zweitausender war, das erste Mal als rotzbesoffener Teenie von Zehntausenden im Moshpit totgetrampelt zu werden.
Aber halt! Hatte Def wirklich schon Festival-Erfahrung? Mit einer zweistelligen Anzahl Festivals in den Knöcheln hat er zwar schon viel Musik auf entsprechenden Veranstaltungen rezipiert, aber er hat noch nie auf’m Zeltplatz vor Ort gepennt! Das zählt laut einigen Experten so viel wie noch nie auf ‘nem Festival gewesen zu sein! Wir gehen dieser Frage auf den Grund.
Außerdem geht’s um die neue Netflix-Doku Woodstock 99. In der aktuellen Festival-Saison DAS Thema! Wie konnte damals alles explodieren und die Leute so ausrasten? Und wie stehen die Chancen, dass sich das wiederholen lässt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.