Hinter den Kulissen von “Popcult Japan” – Hugi und Def berichten von der Manga-Dokumentation des MDR


Wenn ihr zu unseren Stammhörenden zählt, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass ihr was mit Manga und Anime am Hut habt. Immerhin ist unser Podcast ursprünglich im Rahmen eines unserer Manga-Workshops entstanden.
Viele Spuren hat das Team rund um Marcel “Hugi” Hugenschütt und David “Def” Füleki in der Szene schon hinterlassen – auch klobige, verhunzelte, orthopädisch erklärungsbedürftige Spuren – aber Spuren!
Anscheinend ausreichend viele, um jetzt die deutschsprachigen Mangaka zu vertreten in einer Dokumentation des MDR rund um das Thema. Bald im Fernsehen, jetzt schon in der Mediathek: mdr.de/s/popjapan

“Popcult Japan” – zieht’s euch rein! Sogar JoJo-Zeichner Hirohiko Arakaki ist dabei!
Hugi bot sein bescheidenes Heim für einen Teil der Dreharbeiten an und Def lockte ein paar KollegInnen in das Pfefferkuchenhaus, damit das Dokuteam ein paar schnieke Schnittbilder bekommt.

In dieser Folge quatschen sie ausführlich über diesen denkbaren Tag, als das Fernsehen beim Workshop war und was das Ganze mit gleich zwei Krebserkrankungen zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.